Heimatmysterium

Heimatmysterium

Der ferne Sternenhimmel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Jonas war sechs Monate alt, als er vor die Tür eines marokkanischen Waisenhauses gelegt wurde. Die Startbedingungen waren miserabel. Das Baby, das damals keinen Namen und Geburtstag hatte, hat heute eine Familie, Freunde, eine Geschichte und erfüllte Träume. Jonas fühlt sich wohl in Deutschland und doch gibt es Menschen in unserer Gesellschaft, die ihn ausschließen wollen, weil er vermeintlich fremd aussieht. Eine Folge über racial profiling, über Witze, die weh tun und über Strategien, dem aus dem Weg zu gehen.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Es gibt da dieses eine bedeutungsschwere Wort in unserem Sprachschatz. Seit nicht all zu langer Zeit haben wir sogar ein Ministerium, das danach benannt ist. Heimat. Ein großer Begriff, der eine große Gruppe unserer Gesellschaft beschäftigt. Auch diejenigen mit Migrationsgeschichte - Jede vierte Person in Deutschland hat eine. Das heißt, jede vierte Person hat sehr wahrscheinlich schon einmal darüber nachgedacht, was Identität und Heimat eigentlich für sie oder ihn bedeuten.
In Heimatmysterium​ begleiten wir junge Menschen dabei, wie sie versuchen, die persönliche Bedeutung zu ergründen.

von und mit Helena Kaufmann & Melis Yeşilkaya

Abonnieren

Follow us